DSC_0043.png

fotorituale & Tranformations-prozesse

Fotografien sind wie geschaffen, um intermediale, kunsttherapeutische Prozesse zu initiieren und dienen als atmosphärische, emotionale Anker für kreative Transformationsprozesse. 

Rituale spielen in meiner kunsttherapeutischen Arbeit eine wichtige Rolle. Wo Struktur fehlt, kann mittels Rituale Ordnung, Halt und Orientierung wiederhergestellt werden. 

  • in Übergangsphasen
  • zur Verarbeitung, Reflexion und Transformation von Vergangenem
  • zur Visualisierung von Zukünftigem
  • zur Bewusstmachung des aktuellen Moments
dsc_0016.jpg

fototrans-formationen

Eine Fotografie kann aus unterschiedlichen Perspektiven der Gegenwartsposition wahrgenommen werden. Jede neue Selbstauslegung setzt sich rekonstruktiv mit dem Ursprungsbild auseinander. Dank ihrer Materialität fordern uns Fotografien zur Weiterverarbeitung auf. 

ZWISCHEN-
RAUM

In einem Fotoritual gestalte ich mit Ihnen einen Zwischenraum, in dem Prozessarbeit entsteht. Dieser Raum dient der Verwirklichung intuitiver Impulse und Ihres Lebenspotentials. 

 

IMG_0772.jpg

Symbolische Handlungen

Fotografien machen Erfahrungen sichtbar und animieren zu neuen symbolischen Handlungen. Gleichzeitig ermöglicht ein Fotoritual das Aufarbeiten komplexer Ereignisse, indem sie hoch aufgeladene, in aktuelle Erfahrungen überführen.

 

Beispielfilm

Dokumentation Fotoritual, 6:36